Ereignisreicher Monat für die Spieler des ARTC'90

An den vergangenen Wochenenden spielten viele unserer jungen und gestandenen Spieler bei Turnieren in Rostock, MV oder in Sachsen. So nahmen Herren der Ü40 beim Turnier des Nachbarvereins Blau-Weiß-Rostock, oder Mitglieder der Ü50 beim "Usedom Champions Race 2022" in Zinnowitz teil. Carl Luca gewann die U10m Konkurrenz beim Kids-Cup in Warnemünde. Mika, Mick und Conner verraten den ARTC super bei den "offenen Ostdeutschen Jugendmeisterschaften U12/U14" in Dresden und zogen viel Motivation für das neue Jahr aus diesen Erfahrungen.

 

Am 24.09. 2022 wird in Rostock die "Trophy Series 2022 - powered by SeRu_IT" auf den Anlagen des TC Blau-Weiß-Warnemünde und des ARTC'90 gespielt. Ihr könnt euch noch bis zum 22.09. unter https://spieler.tennis.de/group/guest/turniere  anmelden. Wir freuen uns auch Euch.


viele Mitglieder und der Vorstand distanzieren sich


Zahlreiche Mitglieder und der Vorstand des ARTC‘90 e.V. distanzieren sich von dem am 01.09.2022 in der Ostsee-Zeitung erschienenen Artikel zum angeblich „kollusiven Verhalten zum Nachteil des Vereins“. Mögliche Konsequenzen werden gegenwärtig juristisch geprüft. Wir hoffen, dass diese Falschmeldungen uns nicht die Freude am Tennis nehmen können und wir uns demnächst auf der Anlage sehen.

Landesmeisterschaften der Junior:innen


😀😀😀Landesmeisterschaften der Junior:innen 😀😀😀... Der ARTC'90 e.V. stellt seit dem vergangenen Sonntag die aktuellen Landesmeister in der U14. Mit Collien Kriegel und Mick Rupprath konnten wir sowohl bei den Mädels als auch bei den Jungs den Landesmeistertitel erkämpfen. **** HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH**** Grandios, unglaublich, fabelhaft, überwältigend ....

In der U12 haben wir mit Mika Knobloch einen Vize-Landesmeister in unseren Reihen - ****HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH**** - Silber sieht auch cool aus Mika - super toll gemacht, beeindruckend, faszinierend, ...

.... Freud und Leid sind dicht beieinander, so konnte Conner Rathjens sein Halbfinale gesundheitsbedingt nicht mehr spielen. Doch die Gesundheit geht immer immer immer vor.

Weiter so - wir sind stolz auf Euch - ebenso geht ein riesen Dank an die Trainer und Förderer 👍👌🫶🤙

Zusammenfassung der Spieltage 19.06. + 25./26.06.2022


Nun ist es schon eine Weile her, doch ich möchte Euch ganz kurz über die Ergebnisse der genannten Spieltage informieren. Am 19.06. spielten unsere u18 Junioren und Juniorinnen auf unserer Anlage ihre Punktspiele genügen den TC Pinnow bzw. den TV Bansin. Während es bei den Mädels nach dem Match 4:2 stand, verloren die Junioren mit 2:4 ebenso wie unsere U15 beim TC Blau-Weiß-Rostock. Unsere Ü40 Damen mussten am 25.06. zuhause dem TV Zinnowitz mit 1:5 den Vorrang lassen. Am Sonntag , dem 26.06. verloren die Damen unserer Ü50 0:6 in Güstrow. Die Damen erkämpften sich ein 2:4 in Warnemünde. Das spannende finale Doppel musste aufgrund eines kurzen aber heftigen Regenschauers unterbrochen werden. Woraufhin es kurzfristig so aussah, als würde wir den Faden verloren haben. Doch in einem spannenden Match-Tie-Break gewannen die Damen den 2. Punkt für uns. Tennis macht fröhlich und ein friedliches Miteinander zählt, wie die nachfolgenden Bilder zeigen.

Impressionen vom Spieltag 11./12.06.2022


Oh Oh Oh , was für ein spannendes Wochenende liegt hinter uns. Es gibt etwas zu feiern !!!! Unsere U12 wurde Landesmeister durch einen 4:2 Erfolg gegen die Platznachtbarn vom TC Blau-Weiss Rostock e.V. …. GRATULATION … den Jungs und Mädels … Stark … Neben der U12, U12,2 spielten auch unsere Damen40 und die Damen. Während die Damen40 mit 5:1 beim TV Teterow siegten, unterlagen die Damen mit 1:5 beim TC Kühlungsborn. Am Sonntag gewannen die Jungs und Mädels der U15 gegen die Gäste vom TC Rot-Weiss Neubrandenburg mit 4:2. … Glückwunsch an alle Spielerinnen und Spieler, nicht nur an die vom ARTC auch an alle „Mitbewerber“. Gewonnen hat UNSER Sport und haben Eure Freundschaften. DANKE



Impressionen vom Spieltag 26./28./29.06.2022


Moin - melde mich heute mal nicht vom Tennisplatz, doch die Ergebnisse soll es trotzdem geben. Die Ergebnisse vom Himmelfahrtstag gab es ja schon. Weiter ging der Spieltag dann am 28.06. Die 2. Mannschaft der U12 gewann 4:2 gegen Bansin. Ebenso wie die U12 gegen den TC BW 07 Stralsund. Die Herren, der Ü50 erkämpften ein starkes 3:3 gegen die 2. Mannschaft der Platznachtbarn von Blau-Weiß. Unserer Damen der Ü40 gewannen 4:2 bei den Damen des TSV 1814 Friedland. Abgeschlossen wurde der Spieltag dann am Sonntag. Die Damen der Ü50 erkämpften ein 3:3 gegen den Schweriner TC 1908. Die jungen Männer gewannen 4:2 gegen Greifswald. Die Jungs und Mädels der U15 unterlagen 1:5 gegen den TC BW 07 Stralsund. 

Am Sonntag spielten wir dann noch abschließend ein schönes kleines Kuddel-Muddel-Match, bevor wir das Tenniswochenende mit einem Schwatz ausklingen ließen. 

Allen Spielern herzlichen Dank für den grandionsen Einsatz und den Spaß an unserem Sport. Ihr seid super… Viele Grüße - Olaf


Am Himmelfahrtstag spielten unsere Damen und die Jungs der U18 in blau-weiß beim gleichnamigen Club um die Ecke.  Nach spannenden Spielen in einer Art Windlotterie führten die Damen nach den Einzeln mit 3:1. 

Doch die rasanten und hochklassigen Doppel waren nichts für schwache Zuschauernerven. Hochklassiges Tennis und Spannung pur in einem Fall bis in den 11:9 gewonnenen Match-Tie-Brake wurde gezeigt. Final konnten die Damen mit 5:1 bei den Freunden von Blau-Weiß gewinnen, umrandet von vielen netten Gesprächen. Gut, dass wir die Fotos schon davor gemacht hatten 😉.

Die Jungs der U18 konnten ein Einzel und ein Doppel für uns gewinnen. Am Ende siegten die Gastgeber mit 4:2. Das Klima war super angenehm und entspannt. 

Unsere Jüngsten gewannen heute früh mit 4:2 in Wismar und hatten danach noch Energie fürs geniale Fotoshooting. 


Impressionen vom Spieltag 21./22.05.2022

Moin Zusammen,
Liebe Freunde und Begeisterte des ARTC. Wie jeweils bis spätestens Mittwoch hier nun die Ergebnisse des Wochenendes. 
Am Samstag spielten unsere Jungs & Mädels der U12 1 gegen den TC BW Bansin und gewannen mit 5:1. Mit viel Spaß und Freude spielten sie auf der Insel bei sichtlich gutem Wetter. Tags darauf gewann unsere U18 Männlich mit 4:2 gegen den TV Blau Weiß Warnemünde, die Jungs drehten dabei teilweise schon verloren geglaubte Sätze und Matche. Es war eine Freude zuzuschauen. Mit 5:1 mussten sich unsere Männer beim TC Kühlungsborn 2 geschlagen geben. 
Sowohl die Damen 40 als auch die Herren 40 spielten auf unserer Anlage jeweils 3:3 gegen die HSG Greifswald bzw. den TC BW Barth. Allen Spielenden, Begleitern und Tennisbegeisterten herzlichen Dank. Es ist nicht wie in Roland-Garros … aber dicht dran.- Dank Euch.


SAVE THE DATE: 27.08.2022 Sommerfest des ARTC


Impressionen vom Spieltag 14./15.05. 2022

Am 15.05.2022 erkämpften sich die Jungs unserer U18 beim Tabellenführer TC Neustrelitz ein 3:3, mit spannenden Matchen zahlreichen Satz- und Match- Tie-Break's. Vin ging gesundheitlich angeschlagen ins Match und verlor erst im Match-Tie-Break sein Match. Mehr Erfolg hatte Julius in seinem Match-Tie-Brake. Er konnte seinen 13:11 gewinnen.  Marius entschied seinen 2. Satz im Satz-Tie-Break. Nach den Einzeln lagen die Jungs der beiden Teams spiel-, satz- und punktgleich beieinander. Nach einem spannenden Match-Tie-Break im Doppel sicherten Julius und Marius unserem Team das hochverdiente Unendschieden. Gleichzeitig spielten die Herren unserer Ü40 bei der HSG Greifswald 2 2:4 und unsere Damen der Ü50 zuhause 0:6 gegen den TV Zinnovitz.


Am 14.05.2022 spielten die Damen erfolgreich zuhause gegen den TC BW 07 Stralsund und konnten mit 6:0 gewinnen. Zeitgleich spielten die Damen unserer Ü40 beim SC Parchim ebenso wie unsere Ü50 Herren bei der SG 03 Ludwigslust/Grabow 3:3. Die 2. Mannschaft unserer U12 spielte gegen die Gäste vom TC BW07 Stralsund 0:6.

Herzlichen Glückwunsch an alle Spielerinnen und Spieler, schön, dass ihr für den ARTC gespielt habt und hoffentlich Spaß am schönsten Sport der Welt " Tennis " hattet, denn darauf kommt es an. Sport frei

Saisoneröffnung am 30.04.2022

Am 30.04.2022 wollen wir mit Euch unsere Saisoneröffnung feiern. Zusammen mit dem Aktionstag "Deutschland spielt Tennis" soll es auf unserer Anlage in die neue Saison gehen. Die Anlage ist bereit und für Essen, Trinken und musikalische Unterhaltung ist gesorgt.

Wir freuen uns auf Euch.



U12 Landesmeister 2021


Nach der U15 und U18 brachten unsere jungen Talente auch die U12 Mannschaftslandesmeisterschaften heute aus Parchim nach Hause.

Herzlichen dank an Mike Knobloch für die Fahrerei.

Einzig Collien musste sich David Geue aus Parchim in einem hart umkämpften Spiel in 3 Sätzen mit 7:5 6:7 und 8:10 geschlagen geben. Die jungs hatten es einfacher und entschieden die Spiele deutlich für sich. Die doppel  gingen auch an den ARTC und so hiess es am ende des Tages 5:1. Damit wurde die U12 sehr deutlich Landesmeister.

Unsere Glückwünsche.

U 15 Landesmeister 2021


U15 Landesmeister der Mannschaft,
Wir gratulieren unseren Juniorin(nen) herzlich zum Gewinn der Landesmeisterschaft in der Mannschaft.
 
 

Mädchen werden Landesmeister in der W18


Mädchen werden Landesmeister in der W18
In spannenden Matches konnten gestern Helena Gieding, Collien Kriegel (beide 12 Jahre) und Tabea Saubert (13 Jahre) das Punktspiel gegen stark spielende Gastgeber aus Teterow gewinnen und holten damit den Landesmeistertitel für den ARTC in der W18. Die 16 jährigen Teterower  wurden Vizemeister. Herzlichen Glückwunsch an alle!


Sommerfest 2021


... Es ist wieder soweit

 

... wir dürfen wieder "Doppel" spielen, dadurch können wir auch unserer beliebten Veranstaltungen in geordnetem Rahmen unter den gegebenen Rahmen und Corona-Bedingungen wieder durchführen

 

... wir freuen uns auf euch


Mitgliederversammlung 2021

 

... die Mitgliederversammlung wurde am 19.05.2021 erfolgreich online durchgeführt

... der Vorstand wurde erfolgreich gewählt und nimmt ab sofort die "Amtsgeschäfte" auf

... der Pachtvertrag konnte erfolgreich verlängert werden, so dass neuen Ideen nach Umsetzung rufen

... die Anlage ist betriebsbereit, nahezu eingespielt und mit den neuen Lockerungen darf der Verein auch wieder das Kindertraining am Freitag durchführen 

... wir sehen uns auf der Anlage ...


mick rupprath wird hallenlandesmeister 2020 in der m12 am letzten wochenende in demmin

+++ HALLENLANDESMEISTERSCHAFTEN DER M12 VOM LETZTEN WOCHENENDE IN DEMMIN - MICK RUPPRATH WIRD LANDESMEISTER +++
 
Es galt seinen Titel aus dem Sommer zu verteidigen und Mick Rupprath legt förmlich einen Durchmarsch in der M12 bei den Hallenlandesmeisterschaften in Demmin hin.
 
Im gesamten Turnier gab er lediglich 3 Spiele ab und wurde seiner Favoritenrolle mehr als gerecht.
 
Eine weiterer toller Erfolg unseres Nachwuches.
 
Unsere herzlichsten Glückwünsche👍



ERFOLGREICHE TMV HALLENLANDESMEISTERSCHAFT 2020 UNSERER NACHWUCHSTALENTE IN DER U10 UND U14

Ein abermals erfolgreiches Wochenende unserer Nachwuchstalente in Demmin und Parchim liegt hinter uns.
 
In der W14 wurde Jolien Ueberschär klar Landesmeisterin, dominierte das Feld der Teilnehmerinnen und gab im Turnier nur 8 Spiele ab.
Mit einer tollen Leistung wurde Helena Gieding Vizemeisterin.
In der M14 konnte der 2008 geborene Mick Rupprath einen wirklich sehr guten 3. Platz erreichen.
Die Spiele der M/W10 wurden aufgrund der großen Teilnehmerzahl in den anderen Konkurrenzen nach Parchim ausgelagert.
Dort konnte Connor Rathjens an seinen klaren Erfolg im Sommer anschließen, dominierte abermals das Feld, gab nur 4 Spiele insgesamt ab und wurde souverän Landesmeister in der M10.
 
Den Nachwuchspielerinnen/spielern unseres Vereins, ihren Trainern und ihren sie fördernden Eltern unsere herzlichsten Glückwünsche👍🥳
 
Macht weiter so 🙏

U14 SIEGT KNAPP GEGEN TC BLAU WEIß ROSTOCK

Was war das für ein spannendes Punktspiel unserer U14 heute gegen Blau Weiß Rostock.
De facto angetreten war mit Jolien Überschaer (11Jahre), Helena Gieding (11 Jahre, Vin Knobloch (11 Jahre) und Connor Rathjens (10 Jahre) unsere U12.
Jolien scheiterte knapp in ihrem Einzel gegen Til Neuendorf.
Helena ging nach dem einem Satzverlust im ersten Satz dann über 3 Sätze gegen Maja Gerst um einen wichtigen Sieg einzufahren, Connor ließ seinem Gegner Paul Eggert keinerlei Chancen und Vin war leider ziemllich chancenlos gegen Nick Gerst.
Den Vorsprung nach den Einzelnen von lediglich 4 Spielen konnten unsere Nachwuchsspieler übers Doppel retten.
Entscheidend dabei war der doch recht klare Sieg von Helena und Connor gegen Maja und Jan mit 6:1 - 6:4.
Denn das erste Doppel von Jolien und Vin gegen Til und Paul ging leider mit 2:6 - 6:7 verloren. Am Ende reichte es insgesamt bei gleichem Punkt- und Satzstand zu einem Spielestand von 62 zu 58.
Mit lediglich 4 Spielen mehr als unsere Gegner konnte die U14 den Heimsieg einfahren.
Unsere herzlichen Glückwünsche

SAISONBERICHT DER 1. HERREN-MANNSCHAFT - EINE SAISON, DIE IN ERINNERUNG BLEIBT

Die Corona-Tennis-Saison ist nun nach dem letzten Spieltag gegen Schwerin für uns ´"Aktive Herren`" beendet. Ohne Sieg und auf dem letzten Tabellenplatz könnte man denken, dass diese Saison schnell vergessen werden sollte!?Wir sehen das nicht so!
Mit dem Wegfall vieler früherer Stammspieler ist nicht nur die Quantität, sondern auch sportliche Qualität und Erfahrung weggebrochen. So bestand zu Beginn dieser Saison für uns die große Herausforderung darin, mit einer fast komplett neu zusammengesetzten Mannschaft aus jungen Spielern und Neuzugängen anzutreten, die sich sportlich aber auch sozial zusammenfinden mussten.
Vor diesem Hintergrund hat uns Corona einerseits Spiel- und Trainingseinschränkungen beschert, andererseits aber auch die Chance geboten, eine Saison von der Abstiegsgefahr befreit aufspielen zu dürfen und unsere Mannschaft sich finden zu lassen und leistungsfähiger aufzubauen.
Auf den ersten Blick sind unsere Spielergebnisse nicht berauschend und man könnte sagen: „Na ja, große Bäume habt Ihr nicht heraus gerissen!“ Doch bei genauerer Betrachtung, z.B. der Spiele gegen Neubrandenburg und Schwerin, die unglücklich mit jeweils 4:5 ausgegangen sind und zum Teil engen Einzel- und Doppel-Matches sowie zwei verlorenen Doppel im Champions-Tie-Break, geben uns als Mannschaft die Spielergebnisse die berechtigte Hoffnung, dass wir auf einem guten Weg sind.
Auch wenn die Platzierung in der Tabelle Luft nach oben lässt, haben wir als Aktive bereits wichtige Schritte nach vorn gemacht, um in den kommenden Jahren eine noch belebtere und leistungsfähigere Mannschaft auf den Platz zu bringen.
Wir haben es geschafft Trainingsbausteine wie zweimalige Tennistrainingseinheiten pro Woche sowie zusätzliche Schnelligkeits-Trainings zu etablieren. Wir haben es geschafft, dass (bis auf ein paar Ausnahmen) alle Spieler, die sowohl für sich und die Mannschaft als auch folglich für den Verein trainieren, bei diesen Einheiten regelmäßig teilnehmen.
Wir haben es geschafft ein Miteinander zu bilden, welches auf und neben dem Platz uns Spieler zusammenrücken ließ, und damit eine Mannschaftsstruktur und -atmosphäre geschaffen, welche für uns aber auch für neu dazukommende Spieler wichtig ist, um sich mit unserem Verein ARTC zu identifizieren.
Die positive Entwicklung der Mannschaft, die wir bereits sehen, ist sehr ermutigend, so dass wir uns als Team perspektivisch im Mittelfeld der Tabelle für das kommende Jahr sehen.
Wir möchten uns von Herzen beim Verein und bei Allen, die uns finanziell oder am Spielfeldrand unterstützt haben, bedanken. Ganz besonders ist hier
JOMA
der Partner des TMV und die Firma
Honigprinz
zu nennen. Ohne deren Zutun und Engagement wäre so Manches nicht möglich gewesen.
Auf dass wir an die diesjährigen Fortschritte für die Saison im nächsten Jahr anknüpfen können!
Die Aktiven Herren
__________________________________________
Auf dem Foto zu sehen sind die nachfolgenden Spieler der 1. Herren-Mannschaft des ARTC ´90 e.V. in der Sommersaison 2020:
Hintere Reihe von links: Morris Stirn, Constantin Minkner, Leon Struck, Antonius Ueberschär
Vordere Reihe von links: Thomas Pillen, Simon Bogdanow, Helge Ningel
Bei Interesse, die Mannschaft in Zukunft zu unterstützen, kann gerne der Kontakt zu Helge Ningel als Mannschaftsleiter hergestellt werden.

ZWEITER PLATZ FÜR CONNOR RATHJENS IN DER U10 BEI DEN 8. JUNIOR OPEN IN NEUMÜNSTER

Unser frisch gebackener Landesmeister der U10 brach am letzten Wochenende auf, um sich abermals außerhalb von MV mit starken Spielern zu messen.
Diesmal fand Connor diese in Neumünster bei den 8. Junior Open.
 
Zwei Matches konnte er im Gruppenspiel mit 6:3 7:6 und 6:2 6:1 für sich entscheiden und musste sich lediglich einem wirklich sehr starken Konkurrenten, der bereits seit 5 Jahren Tennis spielt, äußerst knapp mit 4:6 7:6 9:11.
Abermals ein beachtlicher Erfolg für unseren 10jährigen Heißsporn, der gerade einmal ca. 2 1/2 Jahre Tennis spielt.
 
Insbesondere zeigte er, dass er seine Nerven immer besser in den Griff bekommt und mittlerweile auch Niederlagen sehr gut wegzustecken weiß.
Dieses war sein letztes Turnier in der U10 mit Grünpunktbällen, denn ab Oktober geht es für ihn in höheren Alterklassen um LK-Punkte.
Das wird sicher schwer für ihn, doch wenn er weiterhin fleißig trainiert und sich weiter gut entwickelt, dann wird er auch dort sicher seine Erfolge haben.

LEAH WÄCHTER GEWINNT HANSE-POKAL 2020 IN DER U18

(25.08.2020)
Abermals Erfreuliches aus der Jugendabteilung unseres Vereins gibt es vom letzten Wochenende zu berichten.
 
Beim Hanse-Pokal 2020 konnte sich die 15jährige Leah Wächter in der U18 souverän behaupten.
 
Mit deutlichen Erfolgen gegen Jessica Eichholz (6:3 - 6:3) und Cora Brosch (6:0 - 6:1) wurde es gegen Charlotte Neumann dann mit 7:5 - 7:5 doch "etwas" spannender.
 
Unsere herzlichen Glückwünsche zu diesem tollen Erfolg 👍

LANDESMEISTERSCHAFTEN TMV 2020 DER JUGEND

(17.08.2020) LANDESMEISTERSCHAFTEN DES TMV DER JUGEND - UNSERE ARTC´90-TALENTE RÄUMEN ORDENTLICH AB

Was war das nur für ein überaus erfolgreiches Wochenende bei der Landesmeisterschaft des TMV der Jugend auf der wunderschönen Anlage des Schweriner Tennis-Club 1908 e.V..

 

Von den ausgetragenen 5 Konkurrenzen konnten 3 von unseren ARTC-Kids gewonnen werden.

 

Wir fangen im Bild vorm traumhaften Schweriner-Schloss mal von links nach rechts an:

 

Helena Gieding kämpfte sich durch den Gruppensieg ins Finale, musste sich erst dort ihrer Gegnerin geschlagen geben und wurde in ihrer Alterklasse W12 damit Vizelandesmeisterin.

 

Jolien Ueberschär setzte sich in der Konkurrenz W16, also zwei Alterklasse höher als ihre eigentliche, mit sehr starkem Spiel durch und wurde dort Landesmeisterin.

 

Collien Kriegel konnte in der Alterklasse W12 einen hervorragenden dritten Platz erzielen.

 

Mick Rupprath dominierte seine Alterklasse M12 von Anfang an klar, spielte das gesamte Wochenende sehr sehr stark, entschied auch das Finale gegen seinen Landesdauerrivalen Zeno Santamaria Diaz klar für sich und wurde damit in seiner Alterklasse Landesmeister. Insgesamt gab er im gesamten Turnier lediglich 7 Spiele ab.

 

Dem wollte wohl auch das "Nesthäkchen" Connor Rathjens in seiner Alterklasse M/W 10 nacheifern. Er spielte wirklich äußerst und zu dominant für das restliche Teilnehmerfeld, gab insgesamt nur 4 Spiele ab und wurde damit Landesmeister in seiner Alterklasse.

Der Trainingseifer unserer jungen Tennistalente hat sich wirklich bezahlt gemacht und wir vom Verein gratulieren ihnen hiermit ganz herzlich.

 

Eine derartig erfolgreiche Landesmeisterschaft der Jugend hat unser Verein wohl noch nicht erlebt.

 

Herzlichsten Dank auch unserem Jugendwart Rick Timmermann, der an beiden Spieltagen vor Ort war und unsere Tennistalente unterstützt hat.

 

Die nächsten Turniere stehen an den kommenden Wochenenden an und unsere Jüngsten werden fleißig weitertrainieren, um an den Erfolgen vom Wochenende anzuknüpfen.

 


UNSERE CORONABEAUFTRAGTE IN DER OSTSEEZEITUNG - NACHRICHT VOM VORSTAND

(21.04.2020) UNSERE CORONABEAUFTRAGTE IN DER OSTSEEZEITUNG - WICHTIGE NACHRICHT VOM VORSTAND
 
Einen wunderschönen guten Morgen. Gestern hat der ARTC´90 mit dem Spielbetrieb in der Außensaison 2020, nach den Lockerungen der Coronabeschränkungen, angefangen.
 
Dabei lief alles sehr diszipliniert ab und bereits der erste Tag zeigte, dass der Tennissport trotz der Abstandregeln sehr gut zu betreiben ist.
 
Eine unserer Coronaauflagen war gestern bereits auf der Titelseite der Ostseezeitung. Denn Linn Timmermann ist die Coronabeauftragte unseres Vereins.
 
VOM VORSTAND KAM ZUDEM NOCH FOLGENDE WICHTIGE MITTEILUNG:
 
"Liebe Vereinsmitglieder,
 
wir hoffen sehr ihr habt alle die letzten kritischen Wochen gesund überstanden und freuen uns umso mehr euch mitteilen zu können, dass ab Montag, den 20.04.2020 – eine Woche vor dem üblichen offiziellen Saisonbeginn-unsere Tennisanlage, allerdings mit einigen Auflagen, geöffnet wird. Aufgrund der aktuellen Situation müssen wir leider auf einen gemeinsamen Saisonauftakt verzichten, heißen deshalb schon einmal alle neuen Mitglieder auf diesem Weg herzlich willkommen in unserem Verein und hoffen, dass sich trotz einiger temporärer Einschränkungen alle schnell wohl beim ARTC fühlen. Wir betonen ausdrücklich, dass das Spielen momentan nur als Einzelsportaktivität individuell organisiert werden kann und es derzeit keinerlei Vereinsveranstaltungen gibt.
 
Auf folgende Dinge ist bis auf weiteres strengstens zu achten:
 
- Einhalten der Kontakt-und Abstandsregelung auf der Anlage ( 2 m)
 
- Einhalten der hygienischen Maßnahmen (Sperrung der Umkleiden, Duschen und des Vereinsraumes, Desinfektion nach Geräte- und Toilettenbenutzung)
 
- zunächst Einzelspiel
 
- zügiges Betreten vor und zügiges Verlassen der Anlage nach dem Training( ohne „Handschütteln“)
 
- Spielen in den ersten 14 Tagen möglichst mit Hallenschuhen
 
- gründliches Wässern und Abziehen der Plätze (einschließlich der Randflächen und Zwischenräume zur Unkrautvermeidung); weitere aktualisierte Hinweise folgen
 
Bitte sichert alle durch diszipliniertes Verhalten diese Lockerung nicht zu gefährden!!
 
Über einen neuen Termin für die Mitgliederversammlung (vermutlich im Freien) werden wir in Kürze informieren.
 
Aufbaustunden können nach Abstimmung mit unserem neuen Platzwart, Winfried oder Siegrid (Kontakte s. Aushang) getätigt werden.
 
Sollte es Fragen, Hinweise oder Vorschläge zum derzeitigen Spielbetrieb auf der Anlage geben, wendet euch bitte vertrauensvoll an unsere Corona- Beauftragte Linn Timmermann oder an den Vorstand.
 
Das Öffnen und Schließen der Anlage (täglich 8- 21 Uhr) erfolgt wie im Vorjahr. Die neuen Mitglieder informieren sich bitte persönlich beim Vorstand.
 
Bitte behaltet auch perspektivisch im Blick, dass bei weiterer Lockerung für Freitagnachmittag wieder das Kindertraining geplant ist und in der Zeit von 16-19.00 Uhr die Plätze stark belegt sind.
 
Wir wünschen euch viel Spaß beim Spiel und freuen uns euch bald-wenn auch zunächst mit Abstand –zu sehen
 
Euer Vorstand"
 
Damit allen einen schönen Tag ..... für uns geht es später wieder für 3 Stunden auf den Platz 😉
 
Sven Rathjens

DIE AUSSENSAISON 2020 KANN ENDLICH AM 20.04.2020 LOSGEHEN

(18.04.2020)
+++ READY TO GO - DIE AUßENSAISON 2020 KANN AM MONTAG DEN 20.04.2020 LOSGEHEN +++
 
Ein Hoch auf unseren Vorstand, der dafür sorgegetragen hat, dass am kommenden Montag dem 20.04.2020, direkt mit Beendigung der Corona-Beschränkungen, der Spielbetrieb auf unserer wunderschönen Anlage endlich aufgenommen werden kann.
 
Allerherzlichsten Dank dafür👍
 
Auflagen zur Wiederaufnahme wurden uns noch nicht mitgeteilt, jedoch wird der Verein selbst entsprechende Maßnahmen ergreifen, um der Verbreitung der Corona-Pandemie entgegenzuwirken.
 
Dementsprechend gilt auch bei uns im Verein ein Sicherheitsabstand von 2 Metern, zwischen allen auf der Anlage anwesenden Mitgliedern und etwaigen Besuchern, dieses auch beim Tennisspielen.
 
Gespielt und trainiert werden darf nur PAARWEISE, so dass KEINE DOPPEL gespielt werden dürfen, solange nicht alle Doppelspieler zu den Angehörigen des eigenen Hausstandes gehören.
 
Es gilt insoweit auch auf dem Vereinsgelände das KONTAKTVERBOT der SARS-CoV-2-Bekämpfungsverordnung M-V!
 
"§ 1a
Kontaktverbot
(1) Bürgerinnen und Bürger haben Kontakte zu anderen Menschen außer zu den Angehörigen des eigenen Hausstandes auf eine absolut notwendige Personenanzahl zu reduzieren. In der Öffentlichkeit ist, wo immer möglich, zu anderen als den in Satz 1 genannten Personen ein Mindestabstand von 2 Metern einzuhalten.
 
(2) Der Aufenthalt im öffentlichen Raum ist nur alleine, mit einer weiteren nicht im Haushalt lebenden Person oder im Kreis der Angehörigen des eigenen Hausstandes gestattet. Der Weg zur Arbeit, zur Notbetreuung, Einkäufe, Arztbesuche, Teilnahme an Sitzungen, erforderlichen Terminen und Prüfungen, Hilfe für andere oder individueller Sport und Bewegung an der frischen Luft sowie andere notwendige Tätigkeiten bleiben weiter möglich."
 
Über etwaige gesetzliche Änderungen und mögliche Auflagen sowie Lockerungen werden wir euch informieren.
 
Wir können uns glücklich schätzen, dass uns die Landesregierung eine doch recht frühe Rückkehr auf den Tennisplatz erlaubt.
 
Lasst uns auch auf dem Vereingelände daran mitwirken, dass dieses so bleiben kann und dass die weitere Ausbreitung der Corona-Pandemie bestmöglich auch durch uns verhindert wird.
 
Auch im Namen des Vorstandes wünsche ich euch allen wieder ganz viel Spaß beim Tennisspielen.
 
Tennistraining auf den Außenplätzen kann ab sofort wieder bei der Tennisschule Timmermann gebucht werden.
 
Euch damit ein schönes Wochenende und bis bald auf der wirklich wunderschönen Anlage unseres ARTC´90
 
Sven Rathjens

8. MC DONALDS CUP IN WULKENZIN IM Sportclub Wilson

+++ 8. MC DONALDS CUP IN WULKENZIN IM Sportclub Wilson - UNSER NACHWUCHS WAR SEHR ERFOLGREICH +++
 
18.11.2019 - Ein aufregendes und insbesondere für unseren Nachwuchs sehr erfolgreiches Turnierwochenende liegt hinter unseren Jüngsten und deren stressgeplagten Tenniseltern 😁😉
 
Nachdem in der U10 (m/w) unsere vier Hoffnungsträger in dieser Altersklasse alle ihre Vorrundenspiele, teils sehr klar, für sich entscheiden konnten, fand das 1/2-Finale sowie das Finale allein unter dem Tennisnachwuchs des ARTCs statt.
 
Vin Knobloch schied krankheitsbedingt leider aus und so war Connor Rathjens bereits spiellos im Finale angekommen. Vin wurde damit jedoch bereits Vierter.
 
Den weiteren Finalplatz konnte sich Collien Kriegel in einem sehr spannenden Match gegen Helena Gieding erkämpfen. Dabei wehrte sie sogar Matchbälle gegen sich ab und konnte dann im 3. Satz im Matchtiebreak die Partie gewinnen. Helena wurde damit Dritte des Turniers.
 
Offensichtlich war Collien nach dem Match gegen Helena dann erst so richtig gut eingespielt und sie brauchte Connor nicht einmal ins Ballfangnetz zu wickeln, denn schnell führte sie mit 5:0 😲😁
 
Connor fand erst spät ins Spiel, konnte sich dann jedoch noch auf ein 5:4 ranarbeiten, was nichts brachte, denn Collien gewann den ersten Satz mit 6:4. Auch der zweite Satz lief für die wirklich überragend spielende Collien mehr als gut und Connor biss sich an ihr und seinen Fehlern die Zähne aus.
 
Im Ergebnis gewann Collien 6:4 - 6:4, gewann somit das Turnier in der U10 (m/w) und verwies Connor auf den zweiten Platz.
 
Damit gingen dann in der U10 (m/w) die ersten vier Plätze an unseren spiel- sowie trainingsfreudigen Nachwuchs vom Artc'90 - Akademischer Rostocker Tennis Club.
 
In der U12 trat für den ARTC Mick Rupprath an und konnte am Samstag ebenfalls recht klar in 1/2 Finale am Sonntag einziehen.
 
Dort traf er auf einen LK19 Spieler vom TC Magdeburg, der besser seinen Vater Zuhause gelassen hätte.
 
Denn Mick zwang, nachdem er den ersten Satz mit 6:2 recht deutlich verloren hatte, seinen Gegner in den Matchtiebreak im dritten Satz, nachdem er den zweiten Satz 6:3 für sich entscheiden konnte.
 
Und diesen hätte Mick sogar fast gewonnen, wenn sich nicht dieser unflätige Vater seines Gegners ins Spiel eingemischt hätte.
 
Bei nicht anwesendem Schiedsrichter gab Mick einen Ball des Gegners aus, der dagegen protestierte und dabei dann auch noch lauthals von seinem Vater vom Spielfeldrand unterstützt wurde.
 
So etwas macht man einfach nicht und es ist wirklich ein nicht hinnehmbares Verhalten im Jugendtennis. Derartiges müssen die Kinder auf dem Platz selbst klären und wenn sie es nicht können muss der Oberschiedsrichter darüber entscheiden.
 
Wenn dieser nicht dabei ist, den streitigen Ball also nicht sah und eine Einigung auf zwei neue Bälle zwischen den Spielern nicht getroffen werden kann, gilt das was der Spieler, der den Ball auf seiner Seite in Aus gegeben hat, sagt.
 
So sind nunmal die harten Regeln des Tennissports und da müssen sich auch die Eltern dran halten, selbst wenn sie einen ausgegebenen Ball drin gesehen haben.
 
Nicht einfach, auch für mich manchmal nicht, aber ist so und schult nicht nur fürs Tennis sondern fürs Leben.
 
Mick in seinen jungen Jahren hat sich verständlicherweise durch den lauthals protestierenden Vater umstimmen lassen, war danach sehr aufgebracht und verlor so den Matchtiebreak knapp mit 11:9.
 
Er hat daraus gelernt und auch wir anwesenden Tenniseltern haben daraus gelernt, denn fortan wird immer ein ARTC Elternteil am Platz eines Spiels eines ARTC Kindes sein, um da notwendigenfalls entsprechend den geltenden Regeln einzuschreiten und dafür zu sorgen, dass niemand von Außen Einfluss auf das Spiel nimmt.
 
Im Spiel um Platz drei war Mick dann bereits wieder gut drauf und lieferte mit einem 5:7 - 7:5 - 10:5 wirklich eine überragende Leistung ab, die ihn mit dem dritten Platz belohnte.
 
Er und wir anwesende Eltern wissen, dass er den Sieger des Turniers eigentlich geschlagen hat und man sieht sich ja immer zweimal im Leben😈🤬
 
Nächstes Wochenende geht es für unseren Nachwuchs an den Fleesensee zur 7. Robinson Club Fleesensee Junior Tennis Challenge 2019.
 
Hier ist das Feld jetzt schon deratig stark besetzt, dass man sich keine großen Hoffnungen machen braucht ...... aber wer weiß das schon ..... im Tennis ist alles möglich 😉
 
Damit einen schönen Feierabend
 
Sven
 
Im Sinne der Barrierefreiheit:
 
1. Bild zeigt eine stolze Siegerin Collien links neben Connor rechts, der in ein Fangnetz gewickelt ist 😂
 
2. Bild zeigt Connor links mit seiner Urkunde und dem Pokal für den 2. Platz und rechts Collien mit ihrer Urkunden und ihrem Pokal für den 1. Platz. Beide freuen sich sehr, auch Connor kann schon wieder lachen.
 
3. Bild zeigt einen dann doch glücklichen Mick mit seiner Urkunde und seinem Pokal für den 3. Platz.

Unsere Trainerin Linn im gespräch mit der nnn

17.11.2019 - Unsere Trainerin Linn Timmermann A Lizenz US.TA von der Tennisschule Timmermann aktuell in der NNN (Norddeutsche Neuste Nachrichten) im Interview:


ARBEITSEINSÄTZE AM 09., 16. und 23.11.2019

Der erste Arbeitseinsatz am vergangenen Samstag, um unsere wunderschöne Anlage inmitten des Barnsdorfer Waldes winterfest zu machen, war äußerst erfolgreich.
 
Unsere Anlage mitten im Wald ist zwar wunderschön, jedoch könnt ihr euch ausdenken, was da an Laub auf den Plätzen und der Anlage landet. Da müssen einige Großcontainer befüllt und dann abgefahren werden.
 
Herzlichsten Dank an die ca. 10 Vereinsmitglieder die tatkräftig daran teilgenommen und wirklich ordentlich was geschafft haben. Als kleines Dankeschön wurden sie mit Getränken und Würstchen versorgt.
 
Auch herzlichsten Dank der Makita Werkzeug GmbH für die Entwicklung dieses wirklich vorzüglichen Laubbläsers, der so einiges geschafft hat.
 
Bei 11 Plätzen bräuchten wir jedoch noch so zwei/drei davon, am besten als Rucksack, sonst bekommt man einen Tennis- .... ähm Laubblasarm😉
 
Die Mitglieder, die letzten Samstag keine Zeit hatten, sind herzlichst am 16. und 23.11.2019 jeweils ab 09:00 Uhr eingeladen, etwas für unsere wunderschöne Vereinsanlage zu tun.
 

5. jugend-cup der mecklenburgischen versicherung

+++ 5. JUGEND-CUP DER MECKLENBURGISCHEN VERSICHERUNG IN NEUBRANDENBURG - TOLLE ERFOLGE FÜR DEN NACHWUCHS +++
 
Sehr gerne folgten wir der Turniereinladung des Tennisclub Rot - Weiß Neubrandenburg e.V. zum 5. Jugend-Cup am vergangenen Wochenende.
 
Unser Artc hatte in der U10 und U12 und U18 seine besten Spielerinnen/Spieler im Gepäck.
 
In der U12 konnte Mick Rupprath nach seinem Gruppensieg auch den Sieg im Finale für sich verzeichnen.
 
Im Finale ließ er sich das Spiel seines Gegners Zeno Santamaria Diaz vom Tennisclub Neustrelitz e.V. nicht aufzwingen und verfolgte mit platzierten harten Schlägen seine Spielart, was dann zum Erfolg führte.
 
Die U10 entwickelte sich nach den Gruppenspielen zu einer quasi Vereinsmeisterschaft, denn Helena Gieding und Connor Rathjens konnten jeweils einen Gruppensieg einfahren. Mit den beiden Gruppenzweitplazierten Collien Kriegel und Vinn Knobloch standen sich dann in der Endrunde all unsere Schützlinge aus der U10 gegenüber und trugen diese untereinander aus.
 
Mit einer sehr konstanten Spielleistung und viel Engagement konnte Helena den Sieg für sich in der U10 verzeichnen. Es folgten auf den Plätzen in der Reihenfolge dann Connor, Collien und Vinn.
 
Wir sahen wirklich klasse Spiele die unsere Kleinsten dort abgeliefert haben.
 
In der U18 trat für unseren Verein Antonius Ueberschär. Nach dem Sieg im ersten Spiel trat er mit einer LK 21 sodann gegen einen Gegner mit einer LK 12 an. Trotz wirklich sehr guten Spiels war Jasper Fritsche vom Tennisclub Neustrelitz e.V. dann für ihn nicht zu knacken und so schied er im Halbfinale aus. Es war aber wirklich ein Achtungserfolg für ihn.
 
Herzlichsten Dank an den Tennisclub Rot - Weiß Neubrandenburg e.V. als ausrichtenden Verein und an die Mecklenburgische Versicherung als Sponsor.
 
Uns hat es wirklich sehr gut gefallen bei euch in Neubrandenburg und wir kommen sehr gerne wieder👍
 
Insoweit werden wir sicher wieder beim anstehenden Hallenturnier dabei sein.

ERFOLGREICHE TALENTETOUR MV 2019 für unsere jüngsten

(02.07.2019)

Da sind sie, unsere kleinen Talente in der U11 und U9 die bei der diesjährigen Talentetour MV sehr erfolgreich abgeschlossen haben.

Allen voran Mick Rupprath der sich mit 4 Einzel-Siegen im Tennis den Gesamtsieg der Wettkampfserie in der U11 sichern konnte und über den die Ostseezeitung bereits ausführlich berichtete.

Jolien Ueberschaer belegte in der U11 insgesamt Platz 8, Helena Gieding Platz 12, Collien Kriegel Platz 17, Vin Knobloch 19 und Connor Rathjens Platz 21.

Damit konnten unsere Jüngsten insgesamt einen hervorragenden zweiten Platz in der Mannschaftswertung erringen.

In der U9 konnte unsere Kleinsten ebenfalls einen respektablen 4. Platz belegen.

Alle Ergebnisse sind unter https://www.tennis-mv.de/jugend/talentetour-2019/ zu finden.

Der Artc'90 ist unheimlich stolz auf unsere jüngsten Spieler und wir freuen uns, dass die intensivierte Jugendarbeit bereits Früchte trägt.

Wir haben wirklich einige tolle Talente im Verein und sind gespannt auf ihre weitere Entwicklung.                                                                        g


Christiane Kaplan ist deutsche Vizemeisterin im Blindentennis

Christiane Kaplan hat bei den deutschen Meisterschaften im Blindentennis Rang zwei belegt. Die 42 Jahre alte Rostockerin musste sich bei den Titelkämpfen in Löhne (Westfalen) nach erfolgreicher Vorrunde im Finale der Berlinerin Bianka Gräming in drei Sätzen geschlagen geben.

 


FRÜHJAHRSEINSATZ AUF DER ANLAGE

Liebe Mitglieder,
mit unseren zwei organisierten Arbeitseinsätzen sind wir aus dem "Winterschlaf" erwacht, und wir möchten uns bei den Teilnehmern für ihren tatkräftigen Einsatz herzlich bedanken.
Da wir in diesem Jahrk keine Firma für die Aufbereitung der Plätze gebunden haben, gibt es im Vorab noch viel zu tun, z.B. die Beseitigung des Laubs auf der Anlage und des Bewuchses auf den Plätzen, die dringend fortgeführt werden muss.
Aus diesem Grund bitten wir kurzfristig um eure Mitwirkung. Meldet euch bitte zuvor bei Kirsten Ott per Email unter

ott.kirsten@prt-rohrtechnik.de an, damit der freie Zugang zur Anlage gewährleistet ist.

Herzlichen Dank für euer Interesse.
Der Vorstand

 


Hallenlandesmeisterschaften.

Herzlichen Glückwunsch an Jolien Ueberschär zu dem 2. Platz der Landesmeisterschaften in der u14 weiblich.


Talentetour MV

Mit Erfolg hat der ARTC an der bisher grössten Talentetour teilgenommen. 

1. Platz beim Tennis Mick Rupprath

3. Platz beim Tennis Jolien Ueberschär

Unsere Ergbnisse wurde auch vom Tennisverband gewürdigt genau nachzulesen sind die Ergenisse hier.


Blätterfall, blätterfall, gelbe blätter überall....

Liebe Mitglieder,

die Sandplatzsaison nähert sich dem Ende und wir hoffen, dass alle auf eine angenehme und gute sportliche Saison zurück schauen können. Die diesjährigen Witterungsverhälntisse ließen eine sehr aktive Saison zu. So hoffen wir, dass ihr immer gut präparierte Plätze vorgefunden habt und dass ihr euer Training oder sogar den Abend in geselliger Runde in unserer Vereinsgaststätte ausklingen lassen konntet. 

 

Nun die letzten Informationen für dieses Jahr:

 

Schliessung der Anlage 28.10.2018

 

Termine Arbeitseinsätze - Winterfest machen der Anlage: 

 

17.11.2018

24.11.2018

 

Beginn 9:00 Uhr für das leibliche Wohl wird gesorgt!

 

Wir bitten um Rückmeldung wer, wann und die Anzahl der Personen an: 

 

marcuswermuth@gmx.de oder ott.kirsten@prt-rohrtechnik.de 

 

Der Vorstand

Des weiteren drücken wir Jouline Ueberschär die Daumen die am 03.11.2018 an den Ostdeutschen Meisterschaften teilnimmt. 

Sommerfest 2018

Wir möchten uns bei allen Mitgliedern, die unsere Einladung zum Sommerfest wahrgenommen haben sowie bei allen Helfern, die zum Gelingen unserer Veranstaltung beigetragen haben, herzlich bedanken.

Der Vorstand.

 

Jugendturnier um den Hansepokal

Am vergangen Wochenende 25/26.08 haben wir ausgeholfen, das Jugendturnier um den Hansepokal zu unterstützen. Es haben sich 10 Kinder aus unserem Verein tapfer geschlagen. Es gab spannende Spiele und gute Siege auch für unsere Spieler. Ergebnisse gibt es hier

Aufruf des Vorstands zum Saisonbeginn

Liebe Mitglieder,                                                                          
AM 28.04.2018 begann auf unserer Tennisanlage die Freiluftsaison und damit auch der Tennissommer 2018. Es war unser Ziel, allen Mitgliedern gut aufbereitete Tennisplätze sowie eine „Wohlfühltennisanlage“ zu übergeben, auf der es Spaß macht, sich auf die bevorstehenden Punktspiele vorzubereiten, die Bewegung und die Freude am Tennissport zu erhalten. Auch die Inklusion im Tennissport zu leben und ins besondere die Nachwuchsförderung zu unterstützen war unser Ziel. Viele Mitglieder haben sich inzwischen überzeugen können, dass viele Hände, auch ehrenamtliche notwendig sind, um die Qualität der Plätze zu erhalten. Wir sind sehr erleichtert, dass unser Platzwart Ingo uns auch in dieser Saison zur Verfügung steht und uns mit viel Engagement und Eigenverantwortung unterstützt. Mit Saisonbeginn ist Ingo jeden Tag auf der Anlage und auch jedes Wochenende – während der Punktspielsaison. Er kümmert sich um alle Sachen, ob Rasenmähen, Hecke, Plätze, Reinigen aller Räumlichkeiten, Kontrolle der Platzvermietungen und auch den Gaststättenbetrieb hält er täglich am Leben. Dieses Jahr können wir viele Neumitglieder auf unserer Anlage begrüßen, denen wir, ob als Anfänger oder Tenniswiedereinsteiger viel Erfolg und gute Fortschritte wünschen. Inzwischen haben die Punktspiele in den verschiedensten Ligen und Altersklassen begonnen. Unsere gemeldeten Mannschaften sind in ihre ersten Heim-und Auswärtsspiele sehr erfolgreich gestartet. Es lohnt sich, den Spielbetrieb auf unserer Anlage jedes Wochenende zu erleben und unsere Mannschaften zu unterstützen. Wir danken dem Sport-und Jugendwart für die Organisation und den Mannschaftsführern sowie den Eltern der Kinder für die Betreuung und Versorgung der Gastmannschaften. Abschließend möchten wir Markus Wermuth, unserem Sportwart, zur Wahl des Sportwarts im Landesverband gratulieren und wünschen weiterhin allen einen erfolgreichen Spielbetrieb. Wir hoffen auf eine aktive Teilnahme an unseren gemeinsamen Veranstaltungen und
möchten alle ermuntern, uns ihre Wünsche mitzuteilen, damit wir diese berücksichtigen und abarbeiten können.                 
Der Vorstand